Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Suchen

erweitertes Aufsuchen ...

Aktuelles Wetter

Aktuelles Wetter:

21. 7. 2017

oblacnosde

Tägliche Temperaturen 25/29°C, in 1000m Höhe 13°C.
Nachttemperaturen /°C.

Inhalt

Daun-Palast

- Sitz der edeligen Stadteroberer -

Der Unterere Platz (Masarykplatz) war einer der repräsentativsten öffentlichen freien Plätzen im alten Znaim. Diejenigen, die in der Stadt ihre Bedeutung hervorheben wollten, strebten danach, auf diesem Stadtplatz ein Haus zu besitzen. An der Straßenecke zwischen dem Unteren Platz und der Velká Mikulášská-Straße stand ein einsehnliches türmisches gotisches Haus, das in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Besitz des Stadtrichters Peter von Schullern war. In diesem Haus wurde während des Ersten Schlesischen Krieges Friedrich II. Große König von Preußen untergebracht. Zu demselben Zeitpunkt erlebte junge böhmische Königin Maria Theresia die schlimmsten Phasen ihrer Regierung, denn Prag wurde damals vom Karel Albrecht von Bayern erobert und preußische Truppen belagerten Schlesien und einen Teil Mährens. Preußen erschienen in Znaim Mitte Februar 1742. Nachdem die Stadt kampflos kapituliert hatte, verlangte der König vom Stadtrat und Klosterbruck spezielle Abgaben (mittelalterliche Schutzgeldvariante). So wurden in seinen Sitz im Schullers Haus auserwählte Speisen und Leckereien aus der breiten Umgebung und Wein aus Klosterbrucker Weinkeller geliefert. Die Entwicklung der Kriegslage erzwang Friedrich II. die Stadt zu verlassen und nach Čáslav zu einer weiteren Schlacht gegen der österreichischen Armee zu ziehen. Nach dem Krieg kauften Schullers Haus und das benachbarte Bürgerhaus Grafen von Daun, die damals auch das ganze Herrschaftsgut von Daun erwarben. Dauns ließen die beiden Bürgerhäuser in einen einzigen ansehnlichen Barockpalast (Haus Nr. 23) umbauen. Reiche Stuckfassade an der Platzseite wurde im 18. Jahrhundert im klassizistischen Stil vereinfacht. Auf den Innenhof gelangt man durch wunderschöne Loggien, die sogar vom Kuhberg sehbar sind. Während der Napoleonkriege wurde die Stadt (1809) einige Monate lang von den französischen Truppen belagert. Der Daun-Palast wurde in diesem Zeitraum zum Sitz des berühmten Generals Masséna, der die Besetzer befehligte.

 

Sitz der edeligen Stadteroberer 

 

Der Unterere Platz (Masarykplatz) war einer der repräsentativsten öffentlichen freien Plätzen im alten Znaim. Diejenigen, die in der Stadt ihre Bedeutung hervorheben wollten, strebten danach, auf diesem Stadtplatz ein Haus zu besitzen. An der Straßenecke zwischen dem Unteren Platz und  der Velká Mikulášská-Straße stand ein einsehnliches türmisches gotisches Haus, das in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Besitz des Stadtrichters Peter von Schullern war. In diesem Haus  wurde während des Ersten Schlesischen Krieges Friedrich II. Große König von Preußen untergebracht. Zu demselben Zeitpunkt erlebte junge böhmische Königin Maria Theresia die schlimmsten Phasen ihrer Regierung, denn Prag wurde damals vom Karel Albrecht von Bayern erobert und preußische Truppen belagerten Schlesien und einen Teil Mährens. Preußen erschienen in Znaim Mitte Februar 1742. Nachdem die Stadt kampflos kapituliert hatte, verlangte der König vom Stadtrat und Klosterbruck spezielle Abgaben (mittelalterliche Schutzgeldvariante). So wurden in seinen Sitz im Schullers Haus auserwählte Speisen und Leckereien aus der breiten Umgebung und Wein aus Klosterbrucker Weinkeller geliefert. Die Entwicklung der Kriegslage erzwang Friedrich II. die Stadt zu verlassen und nach Čáslav zu einer weiteren Schlacht gegen der österreichischen Armee zu ziehen. Nach dem Krieg kauften Schullers Haus und das benachbarte Bürgerhaus Grafen von Daun, die damals auch das ganze Herrschaftsgut von Daun erwarben. Dauns ließen die beiden Bürgerhäuser in einen einzigen ansehnlichen Barockpalast (Haus Nr. 23)  umbauen. Reiche Stuckfassade an der Platzseite wurde im 18. Jahrhundert im klassizistischen Stil vereinfacht. Auf den Innenhof gelangt  man durch wunderschöne Loggien, die sogar vom Kuhberg sehbar sind. Während der Napoleonkriege  wurde die Stadt (1809) einige Monate lang von den französischen Truppen belagert. Der Daun-Palast wurde in diesem Zeitraum zum Sitz des berühmten Generals Masséna, der die Besetzer befehligte.

 


Infocentrum Evropská unie Kudy z nudy Vranovsko
Jihomoravský kraj Znojmo ROP Jihovýchod Vinařský fond Všeobecná zdravotní pojišťovna Regionální noviny Znojemsko 5 + 2 Znojemský týden Znojemské listy Znojmo žije