Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Suchen

erweitertes Aufsuchen ...

Aktuelles Wetter

Aktuelles Wetter:

17. 8. 2017

oblacnosde

Tägliche Temperaturen 24/28°C, in 1000m Höhe 14°C.
Nachttemperaturen /°C.

Inhalt

St. Rostislav-Kirche

Symbol der Znaimer „Belle Epoque“

Im Jahre 1871 wurde über die Anbindung der Stadt an das Bahnnetz entschieden und die Eisenbahn aufgebaut. Die Entscheidung hing mit der weiteren Entwicklung der Stadt zusammen. Allmählich begann der Aufbau von Wohn- und Familienhäusern auf den Grundstücken (heutige Roosevelt-Straße und 17. November-Straße), die sich außerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern erstreckten. Zum Hauptplatz des neu entstandenen Stadtviertels Namens „Nové Sady“ wurde der heutige Otmar Chlup-Stadtplatz, auf dem in den Jahren 1910 - 1911 nach dem Entwurf des Wiener Architekten Ludwig Faigl eine neue Kirche mit einem hohen Turm erbaut wurde. Sie wurde für die deutschen evangelischen Stadtbewohner (Lutheraner) bestimmt. Es handelt sich um ein Neorenaissance-Bauwerk mit Merkmalen des progressiven Jugendstils. Nach der Vertreibung der deutschen Mitbürger aus Znaim in der dramatischen Nachkriegszeit blieb die Kirche für längere Zeit leer. Erst Ende des 20. Jahrhunderts wurde sie an die orthodoxe Kirche übergeben, die sie mit neunen Gemälden ausstattete, renovieren ließ und dem Heiligen Rostislav weihte.

 

Symbol der Znaimer „Belle Epoque“

 

Im Jahre 1871 wurde über die Anbindung der Stadt an das Bahnnetz entschieden und die Eisenbahn aufgebaut. Die Entscheidung hing mit der weiteren Entwicklung der Stadt zusammen. Allmählich begann der Aufbau von Wohn- und Familienhäusern auf den Grundstücken (heutige Roosevelt-Straße und 17. November-Straße), die sich außerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern erstreckten. Zum Hauptplatz des neu entstandenen Stadtviertels Namens „Nové Sady“ wurde der heutige Otmar Chlup-Stadtplatz, auf dem in den Jahren 1910 - 1911 nach dem Entwurf des Wiener Architekten Ludwig Faigl eine neue Kirche mit einem hohen Turm erbaut wurde. Sie wurde für die deutschen evangelischen Stadtbewohner (Lutheraner) bestimmt. Es handelt sich um ein Neorenaissance-Bauwerk mit Merkmalen des progressiven Jugendstils. Nach der Vertreibung der deutschen Mitbürger aus Znaim in der dramatischen Nachkriegszeit blieb die Kirche für längere Zeit leer. Erst Ende des 20. Jahrhunderts wurde sie an die orthodoxe Kirche übergeben, die sie mit neunen Gemälden ausstattete, renovieren ließ und dem Heiligen Rostislav weihte.


Infocentrum Evropská unie Kudy z nudy Vranovsko
Jihomoravský kraj Znojmo ROP Jihovýchod Vinařský fond Všeobecná zdravotní pojišťovna Regionální noviny Znojemsko 5 + 2 Znojemský týden Znojemské listy Znojmo žije