Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Suchen

erweitertes Aufsuchen ...

Aktuelles Wetter

Aktuelles Wetter:

17. 12. 2017

zatazenosesnez

Tägliche Temperaturen 0/4°C, in 1000m Höhe -5°C.
Nachttemperaturen /°C.

Inhalt

Siegesdenkmal auf dem Marienplatz

Befreiung vom Faschismus und Beendigung des Zweiten Weltkrieges

In der optischen Mitte des Marienplatzes, von dem strahlenförmig sieben „avenues“ ausgehen, erhebt sich auf einer mehrstufigen Insel mit Blumenbeeten eine dorische Mariensäule, auf deren Gipfel die Statue eines sowjetischen Soldaten (unter den Bewohnern „Ivan“ genannt) angebracht ist. In Anlehnung an die Stellung eines Antikenhelden erinnert ein Rotarmist, in der erhobenen rechten Hand ein Maschinengewehr schwenkend, an den Sieg der Sowjetischen Armee und deren Verbündeten im Zweiten Weltkrieg. Auf dem Marienplatz haben die Znaimer Bewohner mit Freude am 8. Mai 1945 die ersten sowjetischen Panzer begrüßt. Die knapp 5 Meter hohe, aus geschliffenem Granit erschaffene Statue ist das Kunstwerk des akademischen Bildhauers Konrád Babraj. Den Entwurf des ganzen Denkmals schuf Architekt Sirotek. Als 1968 die Tschechoslowakei von der Russischen Armee besetzt wurde, versuchten die Stadtbewohner die Statue zu stürzen, jedoch ohne Erfolg. Obwohl die
Geschichte unbestritten ist, wird diese Statue oft zum Gegenstand öffentlicher Diskussionen.

 

Befreiung vom Faschismus und Beendigung des Zweiten Weltkrieges

 

In der optischen Mitte des Marienplatzes, von dem strahlenförmig sieben „avenues“ ausgehen, erhebt sich auf einer mehrstufigen Insel mit Blumenbeeten eine dorische Mariensäule, auf deren Gipfel die Statue eines sowjetischen Soldaten (unter den Bewohnern „Ivan“ genannt) angebracht ist. In Anlehnung an die Stellung eines Antikenhelden erinnert ein Rotarmist, in der erhobenen rechten Hand ein Maschinengewehr schwenkend, an den Sieg der Sowjetischen Armee und deren Verbündeten im Zweiten Weltkrieg. Auf dem Marienplatz haben die Znaimer Bewohner mit Freude am 8. Mai 1945 die ersten sowjetischen Panzer begrüßt. Die knapp 5 Meter hohe, aus geschliffenem Granit erschaffene Statue ist das Kunstwerk des akademischen Bildhauers Konrád Babraj. Den Entwurf des ganzen Denkmals schuf Architekt Sirotek. Als 1968 die Tschechoslowakei von der Russischen Armee besetzt wurde, versuchten die Stadtbewohner die Statue zu stürzen, jedoch ohne Erfolg. Obwohl die

Geschichte unbestritten ist, wird diese Statue oft zum Gegenstand öffentlicher Diskussionen.


Infocentrum Evropská unie Kudy z nudy Vranovsko
Jihomoravský kraj Znojmo ROP Jihovýchod Vinařský fond Všeobecná zdravotní pojišťovna Regionální noviny Znojemsko 5 + 2 Znojemský týden Znojemské listy Znojmo žije